Schlagwort: Recht

20.04.2021
Artikel

BdKom-Forum zum Digital Services Act der EU

Mit dem im Dezember vorgelegten Gesetz über digitale Dienste (Digital Services Act) und dem Gesetz über digitale Märkte (Digital Markets Act) hat die Europäische Kommission eine netzpolitische Grundsatzdebatte entfacht: Es geht um fairen Wettbewerb im Netz, um Meinungsfreiheit, gar um die Zukunft unserer Demokratie. Was wird der Digital Services Act in der Praxis ganz konkret für …
29.01.2019
Artikel

Ist Alkohol im Büro erlaubt?

Geburtstag, Karnevalsfeier, Geschäftsessen, Netzwerk- oder Kundenveranstaltung – es mangelt nicht an Gelegenheiten, im beruflichen Umfeld mit Alkohol in Berührung zu kommen. Der Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre liegt daher richtig mit seiner Beobachtung: „Wie oft und wie sagenhaft viel überall gesoffen wird, fällt einem erst auf, wenn man selbst gar nichts mehr trinkt.“ Während bei einem …
06.12.2018
Artikel

Auch der Aufsichtsrat sollte sich äußern

Im Krisenfall soll nicht nur die Unternehmensführung kommunizieren, sondern auch der Aufsichtsrat. Dabei sei es unerheblich, ob diesem Außenkommunikation durch das Aktienrecht untersagt sei. Zu diesem Schluss kommt eine gemeinsam vorgelegte Studie der Kanzlei Noerr, der Kommunikationsberatung Hering Schuppener Consulting und des Wirtschaftsprofessors Axel von Werder von der Technischen Universität Berlin. – Anzeige –   Die Autoren …
29.11.2018
Artikel

Gesucht: das dritte Geschlecht

Sie sind der Albtraum eines jeden Personalers: Scheinbewerber, sogenannte „AGG-Hopper“ (benannt nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz), bewerben sich auf freie Stellen. Allerdings nicht um eingestellt, sondern um unter diskriminierenden Umständen abgelehnt zu werden. Im Anschluss verklagen sie das jeweilige Unternehmen auf Zahlung von Schadenersatz oder Entschädigung. Es gibt bereits Scheinbewerber, die diese Masche in derart großem …
15.11.2018
Artikel

Das Ende der Privatsphäre

Googelt man deutsche Spitzenpolitiker, wird schnell deutlich, dass Privates – medial stets die riskanteste Kategorie im Leben von Prominenten – hoch im Kurs steht. Tippt man den Namen von Bundesaußenminister Heiko Maas in das Suchfeld ein, poppt als automatisch ergänzender Begriff „twitter“ auf, direkt danach folgen Stichworte wie „körpergröße“, „größe“, „frau“, „freundin“ und „kinder“. Erst …
15.10.2018
Artikel

Was bedeutet „unter drei“ und „unter zwei“?

Es ist ein ewiges Spannungsfeld zwischen dem Recht am eigenen Wort und dem Status als Person der Zeitgeschichte. Wer nicht sonderlich berühmt ist, kann darüber entscheiden, was mit seinen geäußerten Worten geschieht, sofern er das einfordert, bevor er mit dem Reden anfängt. Ist man einem Massenpublikum erst bekannt, sind die Individualrechte auf absteigendem Ast. Berühmtheit …
27.08.2018
Artikel

„Journalisten sind ja nicht doof“

Die Öffentlichkeit urteilt oft härter als jeder Richter. Um die Reputation im Laufe eines Strafprozesses zu schützen, engagieren angeklagte Unternehmen und Prominente Litigation-PR-Manager. Diese kommunizieren gezielt mit der Presse, um positiven Einfluss auf die öffentliche Meinung zu nehmen. – Anzeige –   Als Gegenspieler steht ihnen die Staatsanwaltschaft gegenüber. Die Wege beider kreuzen sich im …
03.07.2018
Artikel

Und wieder schrillen die Alarmglocken

Am Donnerstag wird das EU-Parlament über eines der umstrittensten Gesetzesvorhaben seit der Datenschutzgrundverordnung abstimmen: die Reformierung des Urheberrechts. Selbst parteiübergreifend bildete sich Protest. Kern des Gesetzes sind zum einen ein Leistungsschutzrecht, das eine Geldzahlung an Medienhäusern bereits bei einer Verlinkung auf ihre Inhalte vorsieht. Und zum anderen sogenannte Upload-Filter: automatisierte Mechanismen, die nicht-lizenzierte Inhalte im …
26.06.2018
Artikel

So werden Pressebilder rechtssicher

Ein Unternehmen startet eine kleine Kampagne und lizenziert ein Bild für den Titel der begleitenden Broschüre. Die PR-Abteilung begleitet die Aktion mit einer Pressemeldung und bietet das Bild kostenlos auf der Presse-Webseite zum Download an – hat aber vergessen, auch für diese Nutzung das Bild zu lizenzieren. Das Ende vom Lied: Das Unternehmen muss mehrere …
14.05.2018
Artikel

Fragen und Antworten: Die DSGVO im Praxis-Check

Was ist die DSGVO und wozu wurde sie eigentlich geschaffen? Die DSGVO (auch: EU-DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union und steht EU-weit über nationalen Gesetzen. Seit dem 25. Mai 2016 gilt eine Übergangsfrist. Vom 25. Mai 2018 an ist die DSGVO in allen Mitgliedsstaaten einzuhalten. Ziel der Verordnung ist es, den Schutz persönlicher Daten …
30.04.2018
Artikel

Rechtliche Fallstricke beim Livestreaming

Mit der Hosentaschenkamera die Welt erreichen – klingt äußerst reizvoll für Privatmenschen wie Unternehmen gleichermaßen. Ob Firmenjubiläum, Sommerfest oder Tag der offenen Tür – das Format der digitalen Liveübertragung gewinnt mehr und mehr an Beliebtheit. Kanäle wie Youtube oder Facebook und Apps wie Periscope haben zur Nutzung des Livestreamings als Teil der Kommunikationsstrategie beigetragen. Nie …
24.04.2018
Artikel

Hilfe, die DSGVO kommt!

1. Effekte auf die externe Kommunikation Von Melanie Ludolph Es ist so weit: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist seit vergangenem Jahr verabschiedet und veröffentlicht. Bis zum 25. Mai ist noch Zeit, die neuen Anforderungen umzusetzen, ab dem Zeitpunkt gilt die Verordnung unmittelbar in allen EU-Mitgliedsstaaten und löst die bisherigen nationalen Regelungen und EU-weiten Richtlinien ab. Das …
19.04.2018
Artikel

Wie Sie sich gegen Investigative wehren können

Immer wieder kommt es vor, dass sich Journalisten mit versteckter Kamera in Unternehmen einschleichen. Dann werden Skandale aufgedeckt – oder auch nicht. So hatte bei einem Versandhändler eine Journalistin heimlich Filmaufnahmen angefertigt und empört berichtet, die Mitarbeiter hätten kein kostenfreies Wasser erhalten; tatsächlich aber konnten sich diese eigene Getränke mitbringen und erhielten nach Ausbruch einer …
27.03.2018
Artikel

Problem erkannt, Gefahr verkannt?

Der Vergleich scheint auf den ersten Blick beinahe extrem. Doch trifft das Gleiche nicht auf die Auswirkungen der EU-Datenschutzgrundverordnung zu? „Wenn sie unverändert so kommt, wie es momentan absehbar ist, wird sie der größte Einschnitt in die professionelle Kommunikation seit Erfindung des Internets sein“, prophezeite BdP-Präsidentin Regine Kreitz in ihrer Begrüßung zur Fachkonferenz Ende März …
01.03.2018
Artikel

„Gehen Sie das Problem jetzt an!“

Die Nachdrücklichkeit seines Appells machte Jan Mönikes frühzeitig deutlich. „Wer von Ihnen gehört denn zu denen, die schon vier Prozent ihres Jahresumsatzes zurückgelegt haben, wenn demnächst die EU-DSGVO greift?“, fragte der Justiziar des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) schelmisch die rund 120 Kommunikatoren im Saal. Reaktion: allgemeines Schmunzeln, aber auch deutliches Unbehagen in den Gesichtern. Am …
26.02.2018
Artikel

Datenschutz versus Öffentlichkeitsarbeit

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist dann auch in der PR verboten, wenn sie nicht durch die Einwilligung der Betroffenen oder durch gesetzliche Regelungen ausnahmsweise erlaubt ist. Artikel 85 DSGVO fordert die EU-Mitgliedsstaaten explizit dazu auf, die neuen Vorschriften „mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung und …
01.02.2018
Artikel

Vor dem öffentlichen Gericht

Die Bedeutung von Litigation-PR als begleitendes Instrument in rechtlichen Auseinandersetzungen nimmt zu. Immer mehr Agenturen positionieren diese Angebote. Regelmäßig wird auch – zumindest in Rechts- und Kommunikations-Fachtiteln – zum Thema ­veröffentlicht. Während sie in den USA bereits seit den 1980er-Jahren eingesetzt wird, ist die strategische Rechtskommunikation in Deutschland eine vergleichsweise junge Disziplin. Dass Medienarbeit im …
08.01.2018
Artikel

Darf man ­Cyber-Mobbern kündigen?

Werden in sozialen Netzwerken die Grenzen des guten Geschmacks überschritten, darf man von Cyber-Mobbing oder gar von Straftaten sprechen. Was ist eigentlich Cyber-Mobbing? Jedenfalls nichts, was man klischeehaft auf ein schwieriges pubertierendes Teenageralter schieben könnte. „Mobbing“ ist – entgegen landläufiger Meinung – kein Rechtsbegriff. Mobbing wird allgemein als das systematische Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren von …
19.12.2017
Artikel

Was Unternehmen jetzt wissen müssen (2)

Die Datenschutz-Grundverordnung (kurz „DSGVO“) wird mit Wirkung zum 25. Mai 2018 geltendes Recht. Auf einige wichtige Änderungen ging bereits der erste Teil des Beitrags vergangene Woche ein. Im zweiten Teil geht es nun um die gesteigerten Informations- und Dokumentationspflichten sowie den Umgang mit Verstößen. 7. Welche gesteigerten Anforderungen gelten für die Dokumentationspflichten? Da Unternehmen nach …
12.12.2017
Artikel

Was Unternehmen jetzt wissen müssen (1)

Unternehmen müssen sich auf strengere Datenschutzrichtlinien gefasst machen: Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dieser Beitrag erklärt, für wen und für welche Daten die DSGVO relevant ist und welche Grundsätze bei der Verarbeitung personenbezogener Daten wichtig sind. 1. Gilt die DSGVO nur in der Europäischen Union (EU)? Zukünftig gilt das Marktortprinzip. …