Schlagwort: Politische Kommunikation

24.04.2019
Artikel

„Face-Palmer“: Weißer Ritter attackiert die Bahn

 „Herr Palmer hat offenbar Probleme mit einer offenen und bunten Gesellschaft. Solch eine Haltung lehnen wir ab.“ Mit diesen deutlichen Worten hat die Deutsche Bahn auf einen höchst fragwürdigen Angriff des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer (Grüne) reagiert. Dieser legt unbeirrt nach.   Herr #Palmer hat offenbar Probleme mit einer offenen und bunten Gesellschaft. Solch eine …
23.04.2019
Artikel

Bundeskanzleramt hält an Rohrpost-Technologie fest

Die Mitte des 19. Jahrhunderts erfundene Rohrpost-Technologie bleibt im Bundeskanzleramt auch 2019 unverzichtbar. Das erklärte Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) – bekannt unter anderem durch ihre Flugtaxi-Prognosen – auf eine kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion. Eine kostengünstigere postalische Übermittlung sei nicht bekannt, sagte Bär – jedenfalls nicht bis zur Einführung der so genannten „elektronischen Akte“ im Bundeskanzleramt. …
06.04.2019
Artikel

Initiativkreis Ruhr startet Aktion #europasindwir

Der Initiativkreis Ruhr, ein prominent besetzter und einflussreicher Wirtschaftskreis aus dem Ruhrgebiet, wendet sich mit einem „Appell für Europa“ gegen Nationalisten und Populisten. Außerdem werden alle Bürger und insbesondere die Beschäftigten der beteiligten Unternehmen und Institutionen aufgerufen, an der Europawahl am 26. Mai teilzunehmen. Der Appell wurde auf einer Vollversammlung der Initiative in Essen beschlossen. …
27.03.2019
Artikel

Wann Zitate einer Pressemitteilung schaden

Seit vielen Jahren nehmen an meinen Seminaren immer wieder auch Mitarbeiter von Pressestellen in Ministerien teil. Sie bringen als Arbeitsbeispiele oft Pressemitteilungen mit, die über Entscheidungen des Ministeriums, Auftritte oder Aussagen ihrer Minister und Ministerinnen informieren und inhaltliche Themen einschätzen und bewerten sollen. Dabei gilt der Grundsatz: Objektive Informationen gehören in den Fließtext, Einschätzungen und …
25.03.2019
Artikel

[Update] Sexismus vom Bundesverkehrsministerium?

Eine neue Kampagne für Fahrradhelme des von Andreas Scheuer (CSU) geführten Bundesverkehrsministeriums sorgt für Aufregung. Unter dem Motto #HelmeRettenLeben werden unter anderem spärlich gekleidete Kandidatinnen der Pro-Sieben-Sendung „Germany’s Next Topmodel“ gezeigt, die nicht viel mehr als einen Radhelm tragen und denen der Spruch „Looks like shit, but saves my life“ zugeschrieben wird. Wichtig. #HelmeRettenLebenhttps://t.co/xxEPlDVraU — …
23.03.2019
Artikel

Caspary (CDU): Artikel-13-Demonstranten „gekauft“

Demonstranten gegen die EU-Urheberrrechtsreform sollen angeblich von US-Konzernen bezahlt worden sein. Das behauptet zumindest Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament und erklärter Befürworter der Reform, in einem Artikel der Bild-Zeitung. An den Demonstrationen gegen das Reformvorhaben hatten sich am vergangenen Samstag in Deutschland unter den Mottos „Artikel13Demo“ und „SaveYourInternet“ weit über 100.000 Menschen beteiligt. …
15.03.2019
Artikel

Neuer Merz-Sprecher: mit 3 Tweets in den Fettnapf

Der neue Pressesprecher des CDU-Politikers Friedrich Merz ist auf rekordverdächtig holprige Weise in sein Aufgabengebiet gestartet. Armin Peter ist eigentlich Referent für Presse- und Medienkommunikation beim Wirtschaftsrat der CDU. Im Rahmen einer genehmigten Nebentätigkeit hatte er am 1. März zusätzlich die Position des Pressesprechers für den Aufsichtsratsvorsitzenden und Cheflobbyisten von Blackrock, ehemaligen Vorsitzenden der Unions-Bundestagsfraktion …
27.02.2019
Artikel

Peinliche Selbstlob-Panne der AfD bei Facebook

Für einen Social-Media-Moment zum Fremdschämen und jede Menge Spott sorgt derzeit der Kreisverband Darmstadt der Alternative für Deutschland (AfD). Auf seiner Facebook-Seite hatten vermeintliche Fans in Kommentaren die Aktivitäten und Äußerungen der Partei gelobt. Unter anderem brächte sie „wirklich gute und mutige Beiträge, die man woanders nicht liest“ und habe „den Mut, die Dinge beim …
25.09.2018
Artikel

Wo tausend Köpfe mit einer Stimme sprechen

Der Rewe-Kaufmann aus der Südpfalz ist besorgt: „Schon wieder eine Baustelle neben meinem Markt? Wie sollen meine Kunden und Lieferanten da vernünftig anfahren?“ Die Frage soll bei der nächsten Wirtschaftsrunde lokaler Unternehmer mit dem Bürgermeister auf der Tagesordnung stehen. Auf der Agenda des Treffens stehen auch andere politische Themen. Doch wie lauten die jeweiligen Positionen …
05.09.2018
Personalwechsel

Walentowski gibt Pressestelle des DAV ab

Swen Walentowski (50), stellvertretender Hauptgeschäftsführer und bisheriger Pressesprecher des Deutschen Anwaltvereins (DAV), hat zum 1. September die Leitung der Pressestelle abgegeben. Stattdessen leitet er ab sofort die neu geschaffene Abteilung “Politische Kommunikation” des DAV. Seine Position als stellvertretender Hauptgeschäftsführer, die er seit 2009 innehat, behält er bei. Die DAV-Pressestelle wird künftig dem DAV-Hauptgeschäftsführer Philipp Wendt …
18.01.2018
Personalwechsel

Ratz wechselt zu Volkswagen Truck & Bus

Anna-Lynn Ratz (30) ist seit dem 1. Januar Managerin Politische Kommunikation im Berliner Büro von Volkswagen Truck & Bus. In der neu geschaffenen Position ist sie Teil der Unternehmenskommunikation und berichtet an Dirk Höke, Leiter Governmental Affairs. Zuvor war Ratz im Bundesverband der Deutschen Industrie als stellvertretende Leiterin der Abteilung Sicherheit und Rohstoffe tätig.  
20.04.2017
Artikel

Verneinen hilft nichts

„Das Verbrechen breitet sich in unserer Stadt aus wie ein Raubtier.“ Stellen Sie sich vor, so beginnt ein Bericht über die Kriminalitätsentwicklung in ihrem Wohnort. Man fragt Sie nach Gegenmitteln: harte Polizeimaßnahmen oder eher soziale Programme? Im Experiment fiel die Antwort eindeutig aus: Die meisten Befragten entschieden sich für law and order. Eine andere Gruppe …
21.12.2016
Artikel

Vom Sieg der Atomkonzerne, der keiner war

Man kennt das Phänomen „Informationsblase“ von internationalen Konferenzen, so beispielsweise zu beobachten bei der als „historischer Erfolg“ gefeierten Weltklimakonferenz in Paris Ende 2015. Auch die Journalisten vor Ort – und nicht wenige Vertreter von Nichtregierungsorganisationen – bejubelten das Ergebnis, statt aus journalistisch und fachlich gebotener Distanz zu analysieren, was das Paris-Abkommen im Einzelnen bedeutet und …
30.10.2015
Artikel

Strategien und Wirkungen politischer PR

Sammelbände haben kein gutes Image. Sie sind oft zwangsläufig heterogen, weil sich die verschiedenen Beiträge mit ganz unterschiedlichen Themen beschäftigen. Schlimmer noch: Manchmal muss man sich durch viel Unfertiges und Undurchdachtes kämpfen, um zumindest die ein oder andere Perle zu finden. Dass dabei bisweilen dennoch eine überwiegend interessante Lektüre herauskommt, beweist der vorliegende Band. Er …
21.10.2015
Artikel

Die rhetorischen Tricks der Politiker

Was haben die CDU und Apple gemeinsam? Die derzeit in Bezug auf Umfragewerte erfolgreichste deutsche Partei und das kalifornische Unternehmen verfügen laut Dushan Wegner über große Talkingpoints-Disziplin in der Außenkommunikation. Talkingpoints beschreibt er als psychologisch geplante Trigger-Formulierungen, die unsere emotionale Reaktion steuern. Von “alternativlos” über “Frage zuerst, was du für dein Land tun kannst” bis …
17.09.2015
Artikel

„Wir brauchen politische Legitimation durch Kommunikation“

Für seinen Vortrag hat Steinbrück nur eine halbe Stunde Zeit, dennoch scheut er nicht vor einem umfassenden Lagebericht zur politischen Kommunikation und dem Status quo des deutschen Journalismus zurück. Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat, von BdP-Präsident Jörg Schillinger anmoderiert als jemand, „der kein Blatt vor den Mund nimmt“, steigt sogleich ein in die Medienschelte. Als Politiker begebe …
04.09.2014
Personalwechsel

Hullen leitet politische Kommunikation des Bundesverbands Breitbandkommunikation

Nils Hullen (36) ist seit dem 1. September Leiter Politische Kommunikation des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko) in Berlin. Er folgt auf Ulrike Lepper, die den Verband im August verlassen hat. Hullen leitete zuletzt das Brüsseler Büro des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) und war zuvor Referent im Bundesjustizministerium und Anwalt im Bereich ITK-Rechts.