In der New Yorker U-Bahn gegen Massentierhaltung

Serviceplan Campaign International

In New York erregt zurzeit ein Experiment von Serviceplan Campaign International für die Hilfsorganisation World Animal Protection US Aufmerksamkeit: An der Grand Central Station werden Pendler vorübergehend in U-Bahn-Drehkreuzen eingeschlossen, um das Trauma des Eingesperrtseins am eigenen Leib zu erleben.

Die Aktion trägt den Namen „Your Turn“. Ziel ist es, das Bewusstsein für die unwürdigen Bedingungen der Massentierhaltung zu steigern. Offenbar mit Erfolg: Das dazugehörige Youtube-Video zeigt die Panik der Menschen, als sie versuchen, sich aus den Drehkreuzen zu befreien. 

Thomas Heyen, Executive Creative Director und Partner von Serviceplan Campaign International, merkt an: „Die Gewohnheiten der Menschen lassen sich nicht so leicht ändern. Um den Verbrauchern die Augen zu öffnen, braucht es drastische Maßnahmen.“