Fernsehlotterie startet „Sinnfluencer“-Bewegung

#DuHastMeinWort

„Als Soziallotterie geben wir unser Wort, dass wir das solidarische Miteinander in Deutschland stärken“, so leitet die Deutsche Fernsehlotterie ihre neue Social-Media-Kampagne ein. Unter dem Hashtag #DuHastMeinWort sollen Influencer ein persönliches Versprechen zu einem sozialen Problem abgeben.

Ob Cybermobbing, Demenz, Empowerment oder Klimaschutz: In ganz Deutschland gebe es Projekte, die sich für diese Themen einsetzen. Influencer sollen ihre Reichweite nun nutzen, um diesen Projekten mehr Aufmerksamkeit bescheren. Das selbsternannte Ziel: die Gesellschaft stärken und die Menschen näher zusammenbringen.

Für jedes auf Instagram, Twitter oder der Webseite Duhastmeinwort.de unter diesem Hashtag abgegebene Versprechen will die Fernsehlotterie einen Euro für ein soziales Projekt spenden.  Auf der Webseite zeigt außerdem ein Spendenbarometer den Stand des gesammelten Geldes an.

„Jeder hat in seinem Umfeld Themen, von denen er betroffen ist, die ihn bewegen oder persönlich motivieren, sich dafür zu engagieren“, so Alina Porten, Projektleiterin der Deutschen Fernsehlotterie. „Wir wollen zeigen, dass man mit diesem Gedanken nicht alleine ist.“

Die Kampagne startet am 18. April im Rahmen der About-You-Awards, mit denen die Lotterie eine Partnerschaft eingegangen ist. Die Endsumme wird zu gleichen Teilen an drei Projekte gehen:

  • Das M steht für Mut setzt sich an Schulen gegen Mobbing ein
  • Lebensdurst-ich erfüllt jungen, lebensbedrohlich erkrankten Erwachsenen Herzenswünsche
  • Die Stinknormalen Superhelden organisieren Müllsammelaktionen und sensibilisieren Kinder und Jugendliche für das Thema Umweltschutz