“Elbphilharmonie im Nebel” gewinnt PR-Bild-Award

Das sind die Sieger

Der Preis für das PR-Bild des Jahres geht nach Hamburg. Mit “Elbphilharmonie im Nebel” setzen sich der Vermarkter Hamburg Marketing und Fotograf Konstantin Beck gegen 600 Bewerbungen durch. Bereits zum 14. Mal verleiht news aktuell, eine Tochter der dpa, den PR-Bild-Award für herausragende Fotografien von Unternehmen, Organisationen und Agenturen. Überreicht wurde der Preis im feierlichen Rahmen im Resonanzraum St. Pauli. pressesprecher ist offizieller Medienpartner des PR-Bild-Awards.

Das Siegerbild zeigt das Wahrzeichen Hamburgs, wie es sich im Morgengrauen aus dichtem Nebel erhebt. “Diese einzigartige Perspektive haben wir einer Drohnenaufnahme zu verdanken. Das zeigt auch, welches Potenzial neue Techniken für das fotografische Handwerk haben”, sagt news aktuell Geschäftsführerin Edith Stier-Thompson. Neben dem Preis für das beste PR-Bild des Jahres sichert sich “Elbphilharmonie im Nebel” auch Platz 1 in der Kategorie Reisen.

Die Sieger aus Österreich und der Schweiz

Für die Schweiz gewann das Bild „A perfect day!“ der Agentur Schnyder Werbung.

Das beste PR-Bild des Jahres aus Österreich ging an Kärnten Werbung Marketing und Innovationsmanagement für das Foto “Wasser in Bewegung“.

Kategorie Lifestyle

In dieser Kategorie überzeugte das Foto Vulkanleben/ “Its More Fun in the Philippines” des Fotografen Per-Andre Hoffmann für das Department of Tourism Philippines.

Kategorie NGO

Auch 2019 bleibt das Mittelmeer die tödlichste Grenze der Welt: Eine von zehn Personen stirbt bei einem Fluchtversuch. Doch die öffentliche Wahrnehmung ist eine andere, vor allem weil Berichte dazu Normalität geworden sind. Dies möchte Sea-Watch ändern. Mit “The LIFEBOAT-Experiment” machen die Agentur achtung! und Fotograf Michael Seidler auf die Probleme aufmerksam. Dafür bekommen sie den Preis in der Kategorie NGO.

Kategorie Portrait

Den Sieg in dieser Kategorie holt sich die Panik City Betriebs GmbH zusammen mit Fotografin Tine Acke. Das Foto trägt den Titel “Udo Lindenberg in der Likörelle Bar der Panik City”.

Kategorie Social Media

Das Foto des Metropolink Festivals und Fotograf Tim Überrhein überzeugte die Jury mit einem Werk von Herakut, einem deutschen Künstlerduo aus der Streetartszene, bestehend aus Jasmin Siddiqui und Falk Lehmann. Seit 2004 sind sie international aktiv und schaffen beispielsweise Wandgemälde im öffentlichen Raum.

Kategorie Storys und Kampagnen

In der Kategorie Storys und Kampagnen dürfen sich zwei Bilder den ersten Platz teilen. Ausgezeichnet wurden die Telekom für “Die letzte gelbe Telefonzelle”, fotografiert von Markus Jodl und die Alexianer Münster GmbH für das Bild “Relaunch Homepage, Rollentausch, Freude an Pflege” des Fotografen Erik Hinz.

Alle Gewinnerbilder finden Sie auf der Webseite des PR-Bild-Award.