#weilwirdichlieben: Die Kampagne des Jahres der BVG

Von den Besten lernen

1. Können Sie kurz Ihre Kampagne beschreiben?

Die Berliner Verkehrsbetriebe sorgen – als “Lebenslinien der Hauptstadt” – dafür, dass unsere Fahrgäste ihre Ziele in Deutschlands größter Metropole pünktlich, schnell und kostengünstig erreichen. Diese Leistung ist nicht nur deutschlandweit einzigartig. 

Und doch wurden wir leider viel zu oft als “behäbiger Beamter” wahrgenommen. Das Soll-Bild stand somit im krassen Gegensatz zur Wirklichkeit. Seit über einem Jahr heißt es daher bei der BVG nun “Weil wir dich lieben.” und das auf allen Ebenen – sowohl online als auch offline. Mit dieser Kampagne unter dem Hashtag #weilwirdichlieben nutzen wir die Möglichkeit, unser neu gewonnenes Selbstbewusstsein nach außen zu tragen. Mit Erfolg: Wir sind nicht nur im Gespräch, sondern haben der BVG neue und positive Imagewerte verschafft, auf die wir nun aufsetzen können. 

 

2. Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere daran?

Das Besondere liegt sicherlich im Mut, mit dem wir die Kampagne zum Laufen gebracht haben. Mut, anders zu sein. Mut, anzuecken. Und sich der Wirklichkeit Tag für Tag in einem öffentlichen Dialog zu stellen. Die Idee der Imagekampagne #weilwirdichlieben war, die Kunden aktiv in das neue PR-Konzept einzubinden. Wir sind der festen Überzeugung, dass Kampagnen in einer Zeit, in der jeden Tag neue – meist viel wichtigere – Nachrichten das Geschehen beherrschen, genau dieses Rückgrat und diesen speziellen Charakter benötigen. Dies ist nicht immer leicht, aber letztlich der einzig gangbare Weg, um aufzufallen und Botschaften zu setzen. Wir sind uns sicher, dass wir damit nicht nur für unsere Branche, sondern generell für Öffentliche Unternehmen Benchmarks gesetzt zu haben. Und dies wiederum macht uns sehr glücklich und stolz. 

 

3. Worin hat sich vor allem der Erfolg der Kampagne gezeigt?

Die BVG, als überregionales Unternehmen, war am 13. Januar 2015 deutschlandweit Trending Topic Nr. 1 auf Twitter. Dieser Sturm der Entrüstung brachte uns, aber auch dem Öffentlichen Nahverkehr deutschlandweit Aufmerksamkeit. Wichtig war, dass wir diesen Shitstorm binnen weniger Wochen drehen konnten. Ob Schlecky Silberstein oder Journalisten großer Tageszeitungen: Man goutierte relativ schnell unsere neue, selbstironische und zugleich sehr offene Tonalität. Heute sehen wir im Fahrdienst viele Mitarbeiter mit einem Herz am Revers, welche stolz von ihrem Arbeitgeber im Bekanntenkreis berichten und Schulterklopfen ernten. Nicht zuletzt zeigen aber auch unsere Imagewerte, dass die Fahrgäste diesen Turnaround begrüßen, dass sie die BVG auf einmal “cool”, “weltoffen” und nicht zuletzt “sympathischer” finden. Das sind ideale Einstiegsvoraussetzungen für aktuelle und neue Mitarbeiter, aber vor allem auch für unsere Fahrgäste.

Unsere neue Rubrik: Von den Besten lernen

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation (dpok) sind 2016 zahlreiche herausragende Projekte digitaler Kommunikation ausgezeichnet worden. Sie wollen wir hier in unserer neuen Rubrik “Von den Besten lernen” vorstellen. Die BVG wurde mit der Kampagne #weilwirdichlieben mit dem Preis für die beste Kampagne des Jahres von Großunternehmen ausgezeichnet. Bereits zum sechsten Mal zeichnete das Magazin pressesprecher herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunfherausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation aus. Die Gala fand am 8. Juni im Berliner Admiralspalast statt. 

Mehr Informationen zum dpok gibt es unter: www.onlinekommunikationspreis.de