Staffbase-Gründer sind Sachsens Unternehmer des Jahres

Auszeichnung

Das Land Sachsen verleiht jährlich den Titel „Sachsens Unternehmer des Jahres“ an Geschäftsführer*innen, die den Weg für Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft bereiten. In diesem Jahr wurde das Gründertrio von Staffbase, einer Kommunikationsplattform zur Verbesserung der Mitarbeiterkommunikation in Unternehmen, ausgezeichnet.

Staffbase wurde 2014 von Martin Böhringer (37), Frank Wolf (46) und Lutz Gerlach (48) gegründet. Mittlerweile wird das Unternehmen mit über einer Milliarde Euro bewertet und ist zu einem der sogenannten „Einhörner“ in Deutschland aufgestiegen. Das Start-up ist das einzige Unternehmen aus Ostdeutschland, das sich außerhalb Berlins mit diesem Titel schmücken kann. Der Hauptsitz liegt in Chemnitz. Als „Sachsens Unternehmer des Jahres“ haben die drei Gründer mit ihrer Wachstumsstrategie, innovativen Produkten sowie der Schaffung von mehr als 600 Arbeitsplätzen bei der Staffbase Group überzeugt.

Der Wettbewerb „Sachsens Unternehmer des Jahres“ ist eine Initiative der „Sächsischen Zeitung“, der „Freien Presse“, der „Leipziger Volkszeitung“, des MDR Sachsen, Volkswagen Sachsen, LBBW, KPMG und AOK PLUS. Neben den Kennzahlen und Wachstumsdaten bewertet die Jury aus Vertreter*innen aus Medien- und Wirtschaftsunternehmen auch das persönliche und soziale Engagement des Unternehmens, die Mitarbeiterförderung sowie das Bekenntnis zum Standort Sachsen.

Im vergangenen Jahr erhielt der Kranbau-Anbieter BANG Kransysteme die Auszeichnung. Statt eines Preisgeldes erhalten die Gewinner*innen die Skulptur „Die Träumende“ der Künstlerin Magorzata Chodakowska.