Tiktok verbietet politische Werbung

Möglicher Einfluss Chinas

Tiktok trennt sich von politischer Werbung. Das soziale Netzwerk hat weltweit mehr als 500 Millionen Nutzer und wird vom chinesischen Staatsunternehmen ByteDance betrieben. Vor Kurzem löschte Tiktok Videos, die Kritik an Chinas Regierung üben. Kritiker vermuten daher, dass die App unter dem Einfluss Pekings steht.

Blake Chandlee, Vice-President of Global Business Solutions, der vor Kurzem von Facebook zu Tiktok gewechselt ist, erklärt in einem Blogpost, die Natur bezahlter politischer Bewerbung passe nicht zur Plattform-Erfahrung von Tiktok. „Wir werden keine bezahlte Werbung erlauben, die einen Kandidaten, ein Staatsoberhaupt, eine Partei, eine Gruppe oder ein Thema auf föderaler, staatlicher oder lokaler Ebene promotet oder dagegen vorgeht – das schließt Wahlwerbung und Interessenwerbung ein.“

Tiktok wolle als Ort der Kreativität wahrgenommen werden, der eine „positive, erfrischende Umgebung“ schafft. Die App sei bekannt für ihre Unbeschwertheit, so Chandlee weiter. 

Das soziale Netzwerk bietet eine Fülle an Werbeformen: In-Feed-Video-Werbung, Launch-Screen-Werbung, Sponsored Hashtag Challenges und mehr. Zuletzt veröffentlichte Tiktok eine Beta des Creator Marketplace, der es Marken erleichtern soll sich für Marketing Kampagnen mit Tiktok-Mitarbeitern zu vernetzen.