Erfolge belegen und Überraschungen vermeiden (Sponsored Post)

Presse-Monitor

Wir leben in herausfordernden Zeiten für Kommunikatoren: Zielgruppen sind immer weniger homogen, Stimmungsbilder werden vielschichtiger. Dazu kommt eine stetig wachsende Medienlandschaft, in der öffentliche Meinung stattfindet. Unternehmen, Behörden und NGOs müssen umso klarer zeigen, welche Themen und Werte sie vertreten und welchen Nutzen sie ihren Stakeholdern bieten. Proaktive Kommunikation ist gefragt! Grundlage hierfür ist eine umfassende zugleich aber auch genaue Beobachtung jener Themen in den Medien, die eine Organisation als relevant für sich betrachtet.

Ein regelmäßiges und gezieltes Pressemonitoring unterstützt dabei, Themenkarrieren zu verfolgen, für sich zu nutzen – Stichwort #Agenda Surfing – und schließlich die Wirkungen und Ergebnisse der eigenen Kommunikationsmaßnahmen zu messen.

Mit digitalen Helfern den Überblick im Mediendschungel behalten

Um in der Masse der täglichen Berichterstattung in Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien den Überblick zu behalten, empfehlen sich digitale Helfer wie die PMG Pressedatenbank.

Mit ihren umfangreichen Alert-Funktionen erspart sie Kommunikationsmitarbeitern zeitraubende manuelle Recherchen. Für ein umfassendes Echo der Berichterstattung sorgt das einmalige Medienset. Rund 900 deutsche und internationale Zeitungs- und Zeitschriftenverlage speisen täglich ihre Inhalte aus Print und Online-Titeln ein.

Über 5.000 Unternehmen, Behörden, Verbände sowie professionelle Monitoring-Anbieter ziehen Tag für Tag ihre Clippings und Analysen aus der größten tagesaktuellen Pressedatenbank im DACH-Raum.

Medienmonitoring und Pressespiegel-Erstellung: Aktuelle Use Cases finden Sie hier.

Mit der PMG Pressedatenbank erhalten Kommunikationsverantwortliche ein qualitativ hochwertiges Pressemonitoring, das drei wichtige Funktionen für ihre erfolgreiche Arbeit erfüllt:

  • Überblick im Meinungs-Dschungel deutscher und internationaler Medien
  • Nachweis und Beleg der Erfolge eigener Kommunikationsmaßnahmen
  • Kontrolle und Nachschärfen der Kommunikationsstrategie

 

© PMG Presse-Monitor GmbH

 

Die PMG Pressedatenbank jetzt kostenfrei kennenlernen.

Die Ergebnisse der Medienauswertung unterstützen aber nicht nur eine umfassende Eigen-Analyse, sondern liefern auch Antworten auf Fragen wie:

  • Wie viel wird berichtet?
  • Ist die Tonalität eher positiv, neutral oder negativ?
  • Gibt es kritische Stimmen oder gar falsche Behauptungen?
  • Wird diskutiert und wenn ja, wie?

Das Wissen um die mediale Stimmungslage ermöglicht Entscheidern, schnell zu reagieren und gibt ihnen die Chance, mediale Diskussionen aktiv mitzugestalten.

PR-Verantwortliche sind so auch in kniffligen Situationen gut vorbereitet.

PMG Presse-Monitor auf dem Kommunikationskongress 2022:

Infopanel: Medienpräsenz beobachten und auswerten – Quelle neuer Kommunikationsideen

mit Karen Baudendistel, Key Account Manager

Donnerstag, 22.09.2022 | 10:00 Uhr

Weitere Artikel