Frank Klaas (57), bislang Managing Director Global Public Affairs bei der Deutschen Börse, verlässt das Unternehmen zum 31. März auf eigenen Wunsch. Er verantwortete die politische Kommunikation des Börsenkonzerns seit Anfang 2013. Zu seinem Verantwortungsbereich zählten auch die Repräsentanzen in Berlin und Brüssel. Global Public Affairs gehört zum Gesamtbereich Group Communications, Marketing & Public Affairs, der vom Generalbevollmächtigten der Deutschen Börse, Matthias Fritton, geleitet wird.