Jürgen Kindervater ist gestorben

Todesfall

Der langjährige Kommunikationschef der Deutschen Telekom, Jürgen Kindervater, ist im Alter von 77 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Darüber informierte die Telekom heute auf ihrer Website.

Kindervater leitete von 1990 bis 2002 die Konzernkommunikation des Bonner Unternehmens. In diese Zeit fiel unter anderem der Börsengang, der mit Ausgabe der T-Aktie maßgeblich dazu beitrug, dass sich mehr Menschen für die Börse und Aktienkurse interessierten. Das öffentlichkeitswirksame Sponsoring des Profiradsportteams „Team Telekom“, für das unter anderem Jan Ullrich fuhr, und des FC Bayern München sei ebenfalls maßgeblich von Kindervater ausgegangen, heißt es in dem Nachruf auf der Telekom-Website. Das bis heute prägende Magenta als Teil des Corporate Designs und den markanten Markenauftritt etablierte Kindervater gemeinsam mit dem Schweizer Designer Jörg Zintzmeyer.

Vor seiner Zeit bei der Telekom arbeitete Kindervater unter anderem für Loewe Opta und als Chefredakteur für die Zeitschrift „Funkschau“.