Bereits im Mai wurde bekannt, dass Birgit Hiller (45) die BMW Group nach mehr als 18 Jahren verlässt. Nun ist bekannt, wohin es sie zieht: Zum 1. September wird sie die Leitung der Unternehmenskommunikation und Public Affairs bei Continental übernehmen. Bei dem Automobilzulieferer in Hannover soll sie die laufende Transformation voranbringen. Sie wird direkt an den Vorstandsvorsitzenden Nikolai Setzer berichten. Ihr Vorgänger Felix Gress (61), der die Kommunikation seit 2010 geleitet hatte, scheidet laut Unternehmen auf persönlichen Wunsch hin aus. Hiller verantwortete zuletzt die Öffentlichkeitsarbeit des globalen Produktionsnetzwerks und der deutschen Werke sowie die gesamte interne Unternehmenskommunikation bei BMW. Ihr Weggang fiel mit einer Umstrukturierung der Konzernkommunikation zusammen.