dpok 2019: Die Bewerbungsphase hat begonnen

Deutscher Preis für Onlinekommunikation

Es ist wieder so weit: Gemeinsam mit Quadriga Media Berlin sucht der pressesprecher auch 2019 die Besten der Kommunikationsbranche. Bereits zum neunten Mal können sich Unternehmen und Institutionen, Verbände und Agenturen für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation bewerben.

Bis zum 21. März (Final Deadline) können sie ihre Projekte und Kampagnen aus dem Bereich Onlinekommunikation einreichen, um sie von unserer Expertenjury bewerten lassen. Am 24. Mai ist es dann so weit: Im Rahmen einer Gala in Berlin küren wir die Gewinner.

In diesem Jahr wird die Auszeichnung in 38 verschiedenen Kategorien innerhalb der Bereiche „Accomplishment”, „Communications & Strategies” sowie „Media & Tools” vergeben. Wer sich innerhalb der eigenen Branche messen will, hat auch dazu Gelegenheit: Der sogenannte Branchen-dpok ehrt die besten digitalen Kommunikationsleistungen von Unternehmen aus 13 verschiedenen Wirtschaftszweigen. 

Über den Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Seit 2011 wird der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vom Magazin pressesprecher und Quadriga Media Berlin vergeben. Der Preis ehrt herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien der digitalen Kommunikation. 43 Jurymitglieder aus Wissenschaft, Unternehmenskommunikation und Online-PR bewerten die eingereichten Projekte und wählen am Tag der Preisverleihung die Sieger. Weitere Informationen zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation finden Sie unter www.onlinekommunikationspreis.de.