Reinhard Hönighaus (45) wird zum 1. August Managing Director bei der Kommunikationsberatung Finsbury Glover Hering in Berlin und Brüssel. In dieser Position soll er den Bereich paneuropäische strategische Kommunikation ausbauen. Hönighaus war seit April 2013 als Sprecher der Europäischen Kommission für deren Medienstrategie in Deutschland verantwortlich, zuletzt für Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Davor war der gelernte Journalist bei der „Financial Times Deutschland“ unter anderem Chefkorrespondent und Teamleiter in Frankfurt am Main sowie EU-Korrespondent in Brüssel. Hönighaus ist Mitglied des Präsidiums im Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom).