Manuela Damianakis verantwortet seit dem 15. August die Kommunikation der Stabilisation Platform. Diese gehört der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) an und unterstützt mithilfe von Expert*innen das Auswärtige Amt in Krisen- und Konfliktregionen. In der neu geschaffenen Position berichtet Damianakis an Philipp Reder. Damianakis war nach ihrem Ausscheiden bei der Deutsche Wohnen-Gruppe, für die sie zehn Jahre die Abteilung Unternehmenskommunikation und Politik geleitet hatte, seit Mai 2020 als freie Kommunikationsberaterin tätig. Zuvor leitete Damianakis die Pressestelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und war in verschiedenen Positionen für die Landesbank Berlin tätig.