Jeannine Böhrer-Scholz (45) hat zu Jahresbeginn die Leitung der Abteilung Konzernkommunikation und strategisches Marketing der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) übernommen. Die Position war in den vergangenen Monaten unbesetzt. Sie berichtet an den Vorstandsvorsitzenden Markus Hilkenbach.

Böhrer-Scholz verantwortete zuletzt bei dem Molkereiunternehmen Royal Friesland Campina, zu dem unter anderem die Marke Landliebe gehört, die Unternehmenskommunikation für Deutschland. Davor war sie knapp zehn Jahre lang Pressesprecherin bei TNT Post Deutschland (seit 2014 Postcon), wo sie die Abteilung Unternehmenskommunikation aufbaute und leitete. Von 2002 bis 2009 arbeitete die ausgebildete Journalistin als PR-Beraterin und Teamleiterin in Agenturen in Stuttgart und Mülheim an der Ruhr.