Christine Graeff (48), Kommunikationschefin der schweizerischen Großbank Credit Suisse, steigt zur Personalchefin auf. Sie übernimmt spätestens ab dem 1. Februar 2022 das Personalressort von Antoinette Poschung, die in den Ruhestand geht und deren Stellvertreterin sie bislang war. Damit rückt sie in die Geschäftsleitung des Finanzinstituts auf. Sie wird weiterhin an den Group Chief Executive Officer, Thomas Gottstein, berichten. Eine Nachfolge für ihre derzeitige Position steht noch nicht fest. Graeff war erst im Januar nach Zürich gewechselt. Zuvor leitete sie acht Jahre lang die Kommunikation der Europäischen Zentralbank. Graeff ist Mitglied im Beirat Corporate Communications der Quadriga Hochschule.