Christina Eistert (42) ist seit dem 1. Mai Global Head of Communications bei dem Industriekonzern Heidelberger Druckmaschinen. Sie folgt auf Robin Karpp, der die Investor Relations des Unternehmens verantwortet und zusätzliche Aufgaben innerhalb des Konzerns übernommen hat. Eistert kommt aus dem Bankensektor, wo sie von 2006 bis 2009 die Kommunikation bei der WestLB in Berlin und anschließend bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in Rheinland-Pfalz verantwortete. Bis zuletzt war sie Leiterin Presse und Kommunikation Firmenkunden bei der Targobank. In ihrer neuen Position berichtet Eistert an Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen.

 

 

Artikel