Carline Mohr (38) bestätigte auf Twitter, dass sie nicht mehr in der Kommunikationsabteilung der SPD tätig ist. Ihre Aufgabe als Leiterin des Newsrooms übernimmt kommissarisch Anna Kleimann. Das Portal “Medieninsider” hatte Mitte Mai berichtet, dass Mohr zu “Business Insider Deutschland” wechselt und damit wieder journalistisch tätig sein wird.

Mohr begann nach ihrem Volontariat bei der “Welt” als Social-Media-Redakteurin für “Bild” zu arbeiten. 2016 wechselte sie als Chefin vom Dienst für den Bereich Audience Development zum “Spiegel”. Anschließend entwickelte sie für die Looping Group plattformgerechte Konzepte für Unternehmen, bis sie 2019 in die Parteizentrale der SPD wechselte und die Leistung des Newsrooms übernahm.

Update: Inzwischen hat Axel Springer mitgeteilt, dass Carline Mohr ab dem 1. August 2022 stellvertretende Chefredakteurin bei “Business Insider Deutschland” wird. Sie soll innerhalb der Chefredaktion die Themen Newsletter, Audio, Social Media und Video verantworten.