Andreas Möller (47) ist zum Bevollmächtigten der Gruppengeschäftsführung für Außenbeziehungen bei Trumpf ernannt worden. Der Maschinenbauer und Laserspezialist will damit seine politische Arbeit verstärken. Konkret wolle man stärkere Akzente setzen „von der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele bis zu den Rahmenbedingungen für Innovationen“. Das Unternehmen eröffnet in diesem Zuge ein Hauptstadtbüro, von wo aus Möller neben dem Hauptsitz Ditzingen tätig sein wird. Möller ist seit 2015 Leiter des Zentralbereichs Unternehmenskommunikation, Politik und Marke. In seiner neuen Funktion berichtet er wie bisher an die Vorsitzende der Gruppengeschäftsführung, Nicola Leibinger-Kammüller.