Schlagwort: Krisenkommunikation

17.02.2020
Artikel

Thüringen: "Naiv und unglaubwürdig" kommuniziert

“Sie hatten sich stets bemüht”, müsste im Zeugnis vieler Politiker stehen, würde man ihre Krisenkommunikation im Zuge des Thüringer Polit-Bebens bewerten. Egal ob Merkel, AKK oder Lindner – kaum einer der handelnden Akteure machte eine gute Figur, analysiert Kommunikationsberater Rolf Kiefer im pressesprecher-Interview. Der ehemalige Sprecher und Leiter der Pressestelle der CDU Deutschlands unter Bundeskanzler …
17.02.2020
Artikel

MDR retuschiert Hitler-Attentäter von Transparent

Nachdem der MDR in den vergangenen Monaten wiederholt wegen seiner fehlenden Abgrenzung zum rechten politischen Spektrum in die Kritik geriet, sorgte er am Wochenende erneut für Verwunderung: Bei der Berichterstattung über eine Demonstration in Dresden im Rahmen der Sendung “Sachsenspiegel” retuschierte der MDR Sachsen das Gesicht des Hitler-Attentäters Georg Elser aus einem Transparent. Über den …
28.01.2020
Artikel

4 Worst Cases der Krisenkommunikation

Krisenkommunikation – wenn das Wort in einem Unternehmen fällt, klopfen Berater aller Art an die Tür. Ihre Empfehlungen stimmen meist – das genaue Gegenteil aber oftmals auch. Nach 40 Jahren als Wirtschaftsjournalist lautet meine These: Jeder Fall liegt anders. Lernen kann man nur aus konkreten Beispielen. Von ein paar Fällen möchte ich aus meiner Zeit …
24.01.2020
Artikel

Was bringen Krisensimulationen?

„Misere“, „Sackgasse“ und „Schlamassel“ schlägt der Duden als Synonyme für „Krise“ vor. Der Schriftsteller Max Frisch sah das anders: Eine Krise sei „ein produktiver Zustand“, schrieb er. „Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Dafür gibt es in der Kommunikation Hilfsmittel: Krisenleitfäden zum Beispiel, die Schritte und Verantwortlichkeiten definieren. Oder Krisenübungen, die ein …
14.01.2020
Artikel

Wie Kommunikatoren Krisen vorbeugen können

In der Krisenkommunikation sollte man zwischen zwei Perspektiven unterscheiden: zwischen der Sicht einer Organisation als Ganzes und der einer Kommunikationsabteilung. Für die Organisation ist eine Krise meist mit einem realen oder zumindest potenziellen Schaden verbunden. Geld geht verloren, der Aktienkurs stürzt ab, Mitarbeiter kündigen, Image und Vertrauen bei Stakeholdern, Kunden und in der breiten Öffentlichkeit …
07.01.2020
Artikel

Buhrow befeuert Kampf der Rechten gegen den ÖRR

Rechten und Rechtsextremen ist er schon lange ein Dorn im Auge: der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Nun blasen sie zum Angriff auf das duale Rundfunksystem. Den Vorwand dafür lieferte ihnen ausgerechnet einer der höchsten Amtsträger eben dieses Systems, Tom Buhrow, Intendant des WDR und seit 1. Januar Vorsitzender der ARD. Die ersten “konservativen” Journalisten fordern schon die …
18.12.2019
Artikel

"Unsere Leser werden sicher nicht zu AfD-Wählern"

Buzzard steht in der Kritik. Die Plattform hat es sich zum Ziel gesetzt, Filterblasen aufzulösen und so den öffentlichen Diskurs zu verändern. Dafür stellt das Buzzard-Team eine kontroverse Frage und kuratiert Artikel, die unterschiedliche Meinungen widergeben. Bei der Quellenauswahl griff die Redaktion in der Vergangenheit allerdings häufiger daneben. Zuletzt stand Buzzard für folgenden Fehlgriff insbesondere …
17.12.2019
Artikel

Das neue Print-Magazin ist da!

Das Titelthema der neuen Print-Ausgabe 06/2019 des pressesprecher lautet „Krise“. Das sind die Highlights: Raus aus der Defensive Für Teile der Öffentlichkeit ist Bayer nur noch der Glyphosat-Konzern. Wie das Unternehmen mit der Kontroverse umgeht, erläutert Kommunikationschef Michael Preuss im Interview. Vorbereitung ist alles Unternehmen und Behörden simulieren regelmäßig mögliche Krisenszenarien. Mirjam Stegherr meint: Glaubwürdigkeit …
25.10.2019
Artikel

Die gefährlichsten PR-Krisenauslöser

Der gefährlichste Krisenauslöser in der PR? Verheimlichte Fehler, wenn man einer aktuellen Umfrage unter Kommunikationsprofis glaubt. Ganze 63 Prozent der Befragten halten das Vertuschen von Fehlern für den häufigsten Krisenauslöser in der Kommunikation. Dass auch ein Versagen oder persönliches Fehlverhalten des Topmanagements häufig Ärger verursacht, glaubt jeder dritte Umfrageteilnehmer (30 bzw. 29 Prozent). Die drei …
14.10.2019
Artikel

In der Krise souverän reagieren

Im April 2017 wurde noch kurz vor dem Abflug ein Passagier aus einer Maschine der Fluglinie United Airlines geworfen – wegen Überbuchung. Der Mann wehrte sich. Das Sicherheitsteam ging recht ruppig vor. Ein Video des Vorfalls kursierte im Netz. Der Mann trug Medienberichten zufolge eine Gehirner­schütterung und eine gebrochene Nase davon. Er ver­lor zwei Schneidezähne. …
04.10.2019
Artikel

Christoph Zemelka soll es für Thyssenkrupp richten

Der Essener Industrie- und Stahlkonzern Thyssenkrupp bekommt einen neuen Kommunikationschef: Auf Alexander Wilke folgt Anfang 2020 Christoph Zemelka, wie Mitte der Woche bekannt wurde. Seinen vorherigen Arbeitgeber Bosch hatte Zemelka Ende 2018 nach 14 Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Wenn man so will, hatte er dort auch alles erreicht, was es zu erreichen gab: Im Lauf …
02.09.2019
Artikel

„Beim MDR verwischen die Grenzen nach ganz rechts"

Der MDR sorgte während seiner Berichterstattung über die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am Sonntag für Aufsehen. Moderatorin Wiebke Binder irritierte mit Äußerungen über die AfD. So bezeichnete Binder, die abseits von Wahlen als Ansagerin der Nachrichtensendung MDR aktuell arbeitet, die Partei als bürgerlich. Im Interview mit Marco Wanderwitz, Mitglied der sächsischen CDU und Bundestagsabgeordneter, …
26.08.2019
Artikel

„Der Zeitfaktor ist ausschlaggebend“

Herr Höbel, hat die Krisenkommunikation für Unternehmen in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen? Peter Höbel: Die Kommunikation war immer schon ein unverzichtbarer Bestandteil des operativen Krisenmanagements. Bedauerlicherweise ist dies in der Vergangenheit nicht immer so gesehen worden und hat daher oft genug zu Folgekrisen und Verschärfungen geführt. Mittlerweile hat sich aber herumgesprochen, dass ein frühzeitiger und …
21.08.2019
Artikel

Journalistenverband DJV hat ein großes PR-Problem

Der Deutsche Journalistenverband hat ein PR-Problem. Das zeigt nicht nur die unprofessionelle Reaktion des Bundesverbandes und DJV-Vorsitzenden Frank Überall auf die Kritik Rezos an deutschen Boulevardzeitungen. Auch die Haltung des Verbandes zur EU-Urheberrechtsrichtlinie oder die mangelnde Abgrenzung von Journalisten und PRlern offenbaren Schwächen sowohl in der externen als auch internen Kommunikation. Für Zensur und Gehaltskürzungen? …
19.08.2019
Artikel

Aktivisten fordern Boykott von Disneys Mulan

Liu Yifei dürfte Disney mit Ihrer Sympathie für die Hongkonger Polizei Bauchschmerzen bereiten. Denn sie provozierte durch ihr Verhalten einen Boykottaufruf gegen den im kommenden Jahr erscheinenden Mulan-Film. Liu spielt in dem Live-Action Remake von Mulan die Hauptrolle. Nun mischt sie sich in den Hongkong-Konflikt ein. Im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo teilte sie einen Beitrag …
06.08.2019
Artikel

S04, BVB, CFC – das Rassismus-Problem des Fußballs

Um dem fortschreitenden Klimawandel zu begegnen, müsse man lieber 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren als höhere Steuern einführen. „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist Kinder zu produzieren”, sagte Clemens Tönnies, Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke, bei einer Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe. Tönnies, der ebenfalls Miteigentümer des zweitgrößten …
01.08.2019
Artikel

Fanfoto-Shitstorm: So unbeholfen reagiert DHL

Wie eine Firma Social-Media-Kampagnen vergeigt, zeigt DHL eindrucksvoll. Unter #DHLFanfoto sollten Kunden ihren schönsten „gelbroten Schnappschuss“ auf Twitter und Facebook posten. Die meisten Nutzer interpretierten den Aufruf allerdings als Einladung, ihrem Ärger über den Paketdienstleister Luft zu machen. DHL hat sich in die kommunikative Defensive manövriert und übt sich in Schadensbegrenzung.  Fotos, die DHL-Transporter auf …
25.07.2019
Artikel

Wie eine öffentliche Entschuldigung gelingt

Sorry, Pardon, es tut uns leid! Wenn Unternehmen etwas verpatzt haben, ist öffentliche Reue manchmal der beste Schritt. Doch auch beim offiziellen „Mea Culpa“  kann einiges schief laufen und so die  Situation noch verschärfen. Gastautorin Carola Hug hat gelungene und gescheiterte Beispiele für Sie analysiert und gibt Tipps, wie das „Entschuldigung“ vor der Kamera gelingt. …
22.07.2019
Artikel

„PR-Coup des Jahres“ im englischen Fußball

In der langen Geschichte ausnehmend hässlicher Fußballtrikots setzte das neue Outfit, das der englische Erstliga-Absteiger Huddersfield Town AFC am 17. Juli der entsetzten Öffentlichkeit vorstellte und sogar in einem Testspiel präsentierte, zweifellos einen bemerkenswerten Meilenstein. Diagonal über dem blau-weiß gestreiften Jersey für die neue Saison prangte – jedweder Ästhetik oder gar Eleganz in höchstem Maße …
18.07.2019
Artikel

Viele altgediente Redakteure verlassen W&V

Die Redaktion des Fachmagazins W&V dünnt weiter aus. Nachdem das Unternehmen Anfang der Woche den Abgang von Chefredakteur Jochen Kalka verkündet hat, werden nun weitere Abgänge bekannt. Ein Blick ins Impressum von W&V verrät, dass dem Unternehmen viele Redakteure der ersten Stunde den Rücken gekehrt haben. Onlinerin Anja Janotta, Online-Newschefin Frauke Schobelt, Berlin-Korrespondentin Judith Pfannenmüller …