Schlagwort: Corona

Artikel

Die zehn meistgelesenen Artikel 2020

Platz 10: Corona-Krise? Kommunikation im Aufwind Foto: Getty Images / Mauricio Graiki Überall wird von der „Corona-Krise“ gesprochen. Dabei gab es Branchen, in denen das Virus sogar für ein Plus sorgte. Und Aufwind gab es vor allem für die Kommunikation, beobachtete Kolumnist Claudius Kroker. Platz 9: Coronavirus: Sind die Journalist:innen schuld? Foto: Getty Images / …
Artikel

Ausgabe 6/2020: Das Corona-Jahr

Im Heft:   MEINUNG Die Frage des Jahres Warum sind Sie so häufig in Talkshows, Herr Lauterbach? Ambivalente Zeit Weshalb Vodafone-Kommunikationschef Alexander Leinhos auf das Jahr 2020 mit gemischten Gefühlen zurückblickt. Politmagazine Ilka Brecht, Redaktionsleiterin von „Frontal21“, über ihr Verständnis von investigativem Journalismus und PR von Unternehmen. TITEL: DAS CORONA-JAHR Keine Revolution 2020 haben sich …
Artikel

Was wir aus der Krise lernen können

Gesundheit, Nachhaltigkeit, Werte, Strategien – all das sind große Themen, die keine Strohfeuer sein dürfen, sondern wie schöne Glut kontinuierlich die Hitze halten sollen. Beispiel Pandemie-Kommunikation: Die hat sich zwar niemand gewünscht, aber sie hat in den meisten Unternehmen die Interne Kommunikation zu Höchstleistungen gebracht. Und gezeigt: Es gibt ein paar Must-haves, um wichtige Themen …
Artikel

Christian Drosten erhält Ehrenpreis des BdKom

Der Virologe Christian Drosten, Leiter der Stabsstelle Global Health und Direktor des Instituts für Virologie der Berliner Charité, wird im Rahmen der Hauptveranstaltung des Kommunikationskongresses im Berliner bcc (17./18. September) den Ehrenpreis des Bundesverbands der Kommunikatoren (BdKom) für herausragende Kommunikation entgegennehmen. Mit der Auszeichnung würdigt der Verband die außergewöhnliche kommunikative Leistung Drostens während der weiterhin …
Artikel

Drei Fragen an … Martin Brüning

Herr Brüning, Bilder von leeren Gängen und Berichte über fehlendes Toilettenpapier bestimmten die Schlagzeilen über Supermärkte während der ersten Wochen der Coronakrise. Welche Schwerpunkte setzte die Kommunikation von Rewe in dieser Zeit? Es gab und gibt nichts Wichtigeres, als die Verbraucher kontinuierlich darüber aufzuklären, wie die Situation in unseren Märkten und Lägern war und ist. …
Artikel

Drei Fragen an … Christiane Germann

Frau Germann, man sagt, die Coronakrise habe einen Digitalisierungsschub in Deutschland ausgelöst. Hat davon auch die Social-Media-Kommunikation von öffentlichen Verwaltungen profitiert? Ja, Behörden nehmen Social Media endlich ernst. Verwaltungen, die vorher zehn Jahre lang behäbig gefragt haben, was ihnen „dieses Social Media“ bringen soll, können diese Frage durch Corona nun selbst beantworten: Es ist ein …
Artikel

Keine Vorzugsbehandlung, sondern eine faire Chance

Fußball-Kommunikation zielt ins Herz, nicht auf den Kopf. Man wird ja nicht aus rationalen Gründen Fan des 1. FC Köln. Fußball muss auch nicht um Aufmerksamkeit kämpfen, es sind eh alle Augen auf uns gerichtet. Beides unterscheidet unsere PR von jener in vielen anderen Branchen. Beides ist ein Privileg. Im Werben dafür, dass die Bundesliga …
Artikel

Corona & New Work: Nur flexibel oder schon agil?

Eben – die meisten von uns arbeiten aktuell recht flexibel, aber noch lange nicht agil. Für einzelne Teams oder ganze Unternehmen, die sich mit dem Thema Agilität beschäftigen wollen oder müssen, gibt die aktuelle Situation einen guten Überblick über das individuelle Mindset der Mitarbeitenden. Und das wiederum ist die Basis für jede agile Transformation sowie für …
Artikel

Bundesliga auf kommunikativer Corona-Gratwanderung

Der deutsche Profifußball tut sich weiter schwer, eine überzeugende kommunikative Linie zum Umgang mit der Coronakrise zu finden. Aktuell sieht sich Fußball-Bundesligist 1. FC Köln Vorwürfen ausgesetzt, einem seiner Spieler einen „Maulkorb“ verpasst zu haben, nachdem dieser sich kritisch zum Umgang mit Corona-Infektionen und zu einer baldigen Saisonfortsetzung im deutschen Profifußball geäußert hatte. In einem …
Artikel

Corona-Krise: 80% der PR-Agenturen mit Einbußen

Vier von fünf PR-Agenturen verzeichnen durch die Corona-Krise teilweise erhebliche Honorareinbußen. Das ist das Ergebnis einer Befragung der Schuhmann Personalberatung unter den umsatzstärksten Agenturen Deutschlands. Demnach stellte fast die Hälfte der Dienstleister (42 Prozent) im März und April 2020 vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen „Lockdowns“ einen Umsatzrückgang um bis zu zehn Prozent fest, nahezu ein …
Artikel

Wie Online-PR in Corona-Zeiten aussehen sollte

Die Schließung ganzer Wirtschaftsbereiche bringt viele Unternehmen und Arbeitnehmer in eine wirtschaftliche Notlage. Andere Unternehmen profitieren von der Krise, weil ihre Produkte und Dienstleistungen jetzt besonders gefragt sind. Die sich fast täglich ändernden Regelungen und Vorschriften zum Schutz vor dem Virus stellen das Change-Management und auch die Unternehmenskommunikation vor besondere Herausforderungen. Die Dynamik der Krisensituation …
Artikel

20.000 Euro für PR zur Heinsberg-Studie

Die so genannte Heinsberg-Studie eines Teams um den Virologen Hendrik Streeck vom Universitätsklinikum Bonn steht unter anderem deshalb in der Kritik, weil das Team zu früh mit Zwischenergebnissen an die Öffentlichkeit gegangen ist. Experten wie Christian Drosten warfen zudem Fragen zur Methodik auf und bemängelten das Fehlen einer schriftlichen Auswertung. Kritik ruft zudem die Beteiligung …
Artikel

Keine Wissenschaft, keine PR, sondern Propaganda

Die Corona-Epoche hat ihren ersten handfesten PR-Skandal. Mittendrin: Die Social-Media-Agentur Storymachine, gegründet von Ex-„Bild“–Herausgeber Kai Diekmann, Philipp Jessen, dem ehemaligen Chef von stern.de, und dem Event-Manager Michael Mronz. Der Stein des Anstoßes: Das Forscherteam um den Bonner Virologen Hendrik Streeck, Urheber der bundesweit bisher größten Studie zur Verbreitung des Coronavirus im Kreis Heinsberg, ließ sich …
Artikel

So gelingen TV-Interviews in Zeiten von Corona

„Fernsehen ist teuer – gutes Fernsehen sauteuer.“ Dieser Spruch ist beliebt unter TV-Redakteur:innen, wenn es wieder einmal ums Budget geht. Und es stimmt: Die Produktion eines Fernsehbeitrags oder einer Dokumentation ist aufwendig und kostet Geld. In München beispielsweise liegen die Preise zwischen 1.000 und 1.300 Euro pro Drehtag mit Redakteur:in, Kameramann oder -frau und Tonassistent:in. …
Artikel

Verbände fordern Entlastung für PR-Branche

Von der Vermittlung neuer Regelungen und Maßnahmen bis hin zu Kampagnen, die Social Distancing, Händewaschen und Zuhause-Bleiben propagieren: Die Kommunikationsbranche leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise. Wie viele andere Branchen leidet sie jedoch auch stark unter deren wirtschaftlichen Folgen. In einem gemeinsamen Appell fordern die Verbände der deutschen Kommunikationswirtschaft, darunter DPRG, GPRA und …
Artikel

Corona: WPK kritisiert Wissenschafts-Pressestellen

Die Corona-Pandemie stellt hohe Anforderungen an Politik und Wissenschaft – aber auch an die Presse. Insbesondere der Wissenschaftsjournalismus soll Fake News und Falschmeldungen eine seriöse und fundierte Berichterstattung entgegensetzen – ist dafür jedoch auf die Kooperation von Gesundheitsbehörden, Kliniken und Forschungsinstituten angewiesen. Angesichts der angespannten und unvorhersehbaren Lage blieb diese Kooperation in letzter Zeit offenbar …
Artikel

Corona-Krise: Google unterstützt Faktenchecker

Verlässliche Fakten sind in der Corona-Krise allseits gefragt, aber oft schwer zu finden. Stattdessen sind Gerüchte, Falschinformationen und Propaganda an der Tagesordnung. Dem Kampf gegen diese Entwicklung hat sich nun auch der Tech-Gigant Google angeschlossen. Am gestrigen Donnerstag gab das Unternehmen bekannt, weltweit Faktencheck-Organisationen mit einem Betrag von 6,5 Millionen Dollar unterstützen zu wollen. Ziel …
Artikel

Erfurt leistet sich Corona-Aprilscherz

Jahr für Jahr wird in vielen europäischen Ländern und den USA der 1. April mit Scherzen, Streichen und erfundenen Geschichten begangen.  Auch zahlreiche Medien beteiligen sich Jahr für Jahr an der Tradition, ihre Leser, Hörer oder Zuschauer „in den April zu schicken“. Aufhänger dafür sind oft aktuelle Ereignisse oder das Zeitgeschehen: Unvergessen ist beispielsweise der …
Artikel

Corona-Krise? Kommunikation im Aufwind

Allenthalben ist in Bezug auf das Coronavirus von einer „Krise“ die Rede. Doch es gibt Branchen und Tätigkeitsfelder, bei denen der derzeitige Zustand nicht unbedingt für eine wirtschaftliche Krise, sondern für ein Plus – also mehr Aufwand und Nachfrage – sorgt. Dazu zählt – neben der Produktion von offenbar tonnenweise benötigtem Klopapier – in jedem Falle …
Artikel

Corona: Vereinte Nationen mit Aufruf an Kreative

Die Vereinten Nationen rufen Kreative, Influencer und Medienunternehmer weltweit dazu auf, ihren Teil zur Aufklärung über das Corona-Virus beizutragen. In dem 19-seitigen Dokument, dem ersten offenen Aufruf der UN an Kreative überall, ist das Ziel formuliert, der WHO bei der weltweiten Gesundheitsaufklärung zu Covid-19 zu helfen.  Kreative sollten beispielsweise öffentliche Gesundheitsmaßnahmen hervorheben, die Verbreitung von …