Zum 1. September übernimmt Bettina Wassener die Leitung des Bereichs Media Relations & Executive Positioning in der Konzernkommunikation von Merck. In dieser Rolle wird sie die globale Medienarbeit sowie die Positionierung der Geschäftsleitung des DAX-Unternehmens verantworten und an den Leiter der Konzernkommunikation, Axel Löber, berichten.

Wassener kommt von dem multinationalen Technologieunternehmen Schneider Electric zu Merck, wo sie in Hong Kong als Head of Editorial tätig war. In dieser Funktion war sie maßgeblich an der Gestaltung strategischer Kommunikationsinhalte und dem Management internationaler Medienaktivitäten beteiligt. Davor war sie als Global Head of Op-Eds bei HSBC tätig. Vor ihrem Wechsel auf Unternehmensseite arbeitete Bettina Wassener fast zwei Jahrzehnte als Wirtschaftskorrespondentin für Medien wie die „Financial Times”, CNBC und „New York Times” (vormals „International Herald Tribune”).

Artikel