Scholz & Friends holt PR-Grand-Prix

Cannes Lions

Eine Premiere: Scholz & Friends wird in Cannes mit dem PR-Grand-Prix ausgezeichnet. Damit holt erstmals überhaupt eine deutsche Kampagne den wichtigsten PR-Preis des Festivals an der Côte d’Azur.

Den Preis erhält die Agentur für „The Tampon Book“ für das Hygieneartikel-Start-up The Female Company. Mit der Kampagne macht Scholz & Friends darauf aufmerksam, dass Tampons mit 19 Prozent besteuert werden. Für Luxusartikel wie Ölgemälde, Kaviar oder Trüffel werden allerdings nur sieben Prozent fällig. Auch für Bücher gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz.

Ein Buch mit 15 Tampons

Das „Tampon Book“ thematisiert diese geschlechterspezifische Ungerechtigkeit – und das nicht nur textlich. Innen finden sich auch 15 Bio-Tampons von The Female Company. Die Kampagne hat dazu beigetragen, dass das Thema demnächst im Bundestag diskutiert wird. Laut Jurorin Cornelia Kunze hätten die Relevanz und Durchschlagskraft der Kampagne den Ausschlag für die Auszeichnung gegeben.

Neben dem Grand Prix hat Scholz & Friends in der PR-Kategorie noch einmal Silber gewonnen. Bronze ging an BBDO für den „Life Lolly“ im Auftrag der Knochenmarkspenderzentrale.

Ingesamt wurden 2019 in Cannes deutlich weniger Lions für PR-Kampagnen vergeben – nur 55. Im vergangenen Jahr waren es noch 89.

 

Weitere Artikel