MSL verspricht globale Influencer-Plattform

Social Media

Die Kommunikations- und Reputationsagentur MSL hat auf der Konferenz „South by Southwest“ (SXSW) in Austin (USA) eine globale, datengetriebene Service-Plattform für Unternehmen angekündigt, die mit Influencern zusammenarbeiten. MSL Fluency soll bereits bis Ende März in mehr als 35 Ländern verfügbar sein.

Herzstück des der Plattform sei laut einer Ankündigung der Agentur eine Datenbank, die mehr als fünf Millionen Social-Media-Influencer umfässt – inklusive spezifischer Informationen zu deren Reichweite, demografischem Hintergrund, Reputation und Einfluss in verschiedenen Märkten, Zielgruppen und Themengebieten.

Mit der Plattform hätten Unternehmen unter anderem die Möglichkeit, in Echtzeit geeignete und relevante Influencer zu identifizieren, Kampagnen zu steuern, Kennzahlen zu überwachen sowie datenzentrierte Entscheidungen für jede Kampagne und jeden Influencer zu treffen.

Dafür seien menschliche Erfahrung und Intelligenz mit erstklassiger Technologie und machine learning kombiniert worden, heißt es. Außerdem umfasse MSL Fluency eine state-of-the-art-Betrugserkennung als weiteres Kernelement für die Kooperation von Unternehmen und Influencern.

MSL ist eine der weltweit größten Public-Relations-Agenturen mit mehr als 3.100 Mitarbeitern in 107 Ländern. Das Unternehmen ist Teil des Netzwerkes von Publicis.