Der CEO im Licht der Öffentlichkeit

Tipps für eine bessere CEO-Reputation

Der Ruf eines CEO hat viel Einfluss auf die Reputation eines Unternehmens, gaben 36 Prozent der befragten Führungskräfte an. 44 Prozent gehen von einem mäßigen Einfluss aus. 39 Prozent gaben an, dass die Reputation des CEOs entscheidend für eine Jobzusage sein kann. Das ergab eine Online-Umfrage unter 1.700 Führungskräften, die Weber Shandwick durchgeführt hat.

CEOs, die ein öffentliches Profil haben, erhöhen damit die Chancen, dass auch das Unternehmen hoch angesehen wird, sagen 73 Prozent der befragten Führungskräfte. Aktivitäten auf einem Social-Media-Kanal halten ganze 68 Prozent für wichtig.

Die Studienteilnehmer sind der Meinung, dass es für CEOs wesentlich ist sich in verschiedenen Bereichen zu positionieren. Wichtige externe Aktivitäten sind laut 58 Prozent der Befragten die Teilnahme an Diskussionen und Präsentationen. Dass der CEO Neuigkeiten und Trends mit der Öffentlichkeit teilt, finden 49 Prozent entscheidend.

42 Prozent der befragten Führungskräfte sehen es kritisch wenn ein CEO öffentlich Position zu politischen Fragen bezieht. Dahingegen finden 25 Prozent eine klare Stellungnahme besonders wichtig.

10 Tipps zur besseren CEO-Reputation

  1. Bewerten Sie den Reputations-Status-quo Ihres CEOs.
  2. Entwickeln Sie eine Positionierung, für die der CEO einsteht.
  3. Identifizieren und entwickeln Sie eine CEO-Story, die auf das Unternehmen einzahlt.
  4. Werden Sie zum Branchensieger.
  5. Nutzen Sie die Kompetenzen des Management-Teams.
  6. Machen Sie Media-Trainings.
  7. Evaluieren Sie regelmäßig die Haltung des CEOs zu öffentlichen Belangen.
  8. Entscheiden Sie, wo und wann Ihr CEO auftreten sollte.
  9. Entwickeln Sie eine solide Social-Media-Strategie.
  10. Behalten Sie wichtige Treiber für den Ruf des CEOs im Auge.

Quelle: Weber Shandwick

Hier sehen Sie alle Ergebnisse der Studie.

Zur Studie

Die Kommunikationsberatung Weber Shandwick hat zusammen mit der Rechercheberatung KRC Research eine Online-Umfrage unter 1.700 Führungskräften durchgeführt. Dabei wurden CEOs 19 verschiedener Länder in fünf Kategorien befragt. Die Studie „The CEO Reputation Premium: Gaining Advantage in the Engagement Era” untersucht, inwieweit der Ruf des Unternehmens vom CEO abhängig ist.

Weitere Artikel